Über Uns

Aktuelles

Erfolgreicher Auftritt auf Fruit Logistica

tl_files/frupo/messe/Fruitlogistica2017_1.jpgAuch 2017 war Global Fruit Point wieder mit einem eigenen Stand auf der Fruit Logistica vertreten – inzwischen zum 11. Mal seit 2007. Für das GFP-Team ist die Fruit Logistica nach wie vor das Top-Branchenereignis und somit eine hervorragende Gelegenheit, um bestehende Geschäftsbeziehungen zu pflegen und neue Kontakte zu knüpfen. Die Geschäftsführer Sven Heinsohn, Matthias Neuel und René Struve und das gesamte GFP-Team führten viele intensive Gespräche mit Kunden, Lieferanten und Dienstleistern aus aller Welt und waren mit dem Ergebnis der diesjährigen Fruit Logistica sehr zufrieden.

Bewährt hat sich der gemeinsame Messeauftritt mit der Firma Lührs, der die freundschaftliche Kooperation zwischen GFP als Direktimporteur von Überseeobst und dem auf regionale Ware spezialisierten Großhandelsunternehmen aus dem alten Land betont. Das offene Standdesign mit den leuchtend orangefarbenen Akzenten hieß die Besucher auch optisch willkommen. Sehr beliebt waren die eigens für die Messe kreierten Fruchtcocktails, deren Namen auf die für GFP wichtigsten Anbauregionen der südlichen Hemisphäre anspielen.

tl_files/frupo/messe/Fruitlogistica2017_3.jpgInhaltlich stand bei den Messegesprächen das Kernsortiment von Global Fruit Point im Mittelpunkt, darunter vor allem das breite Angebot an Trauben (mengenmäßig das wichtigste Produkt), Kernobst, Steinobst und Citrus. Das Unternehmen verzeichnet in diesem Bereich ein kräftiges Wachstum und wird sich auch künftig auf diese Produktpalette konzentrieren.

Daneben rücken jedoch Beerenobst und einige subtropische Früchte wie Avocados, Mangos, Litschis, Melonen, Ananas und Granatäpfel immer mehr in den Blickpunkt. Gerade bei sogenannten “Superfood“-Artikeln – Produkten mit herausragenden Eigenschaften wie z. B. Blaubeeren, Avocados, Mangos oder Granatäpfeln – erwartet das Team aus Buxtehude eine starke Entwicklung in den kommenden Jahren. Einige dieser Produkte sind bei weitem keine Nischenartikel mehr und haben inzwischen einen Stammplatz im Supermarktregal.

Die meisten internationalen Standbesucher kamen aus den Hauptlieferländern Südafrika, Argentinien, Chile, Indien, Neuseeland, Brasilien und Costa Rica. Neue Kontakte wurden geknüpft zu mehreren Produzenten/Exporteuren aus Lateinamerika, insbesondere aus Peru und Mexiko. Beide Länder werden für die Belieferung des europäischen Marktes immer wichtiger. Auch Traubenimporte aus Ägypten sollen ausgebaut werden.

Für mehrere neue Teammitglieder von Global Fruit Point bot die Fruit Logistica eine gute Gelegenheit, sich den Geschäftspartnern persönlich vorzustellen: Die Bereiche Vertrieb national und international, Qualitätssicherung und Administration haben in den letzten Monaten Zuwachs bekommen.  

Ein weiteres Thema bei den Gesprächen in Berlin war die Frage, wie man gemeinsam die Verbraucher dazu anregen kann, mehr frisches Obst und Gemüse zu essen. Frische Früchte sind fantastische Produkte – lecker, gesund, natürlich – und davon möchte das GFP-Team noch mehr Verbraucher überzeugen. Einige Produzenten haben diesen Trend bereits aufgegriffen und spezielle Verpackungsvarianten, interaktive Websites und andere Ideen entwickelt, um insbesondere Kinder und Jugendliche als die Kunden von morgen anzusprechen. Gemeinsam mit ihren Partnern aus Einzelhandel und Produktion möchte Global Fruit Point die eigene Begeisterung für frisches Obst an junge Verbraucher weitergeben: “A Passion for Fruit!“.

Zurück